StartGESUNDHEIT UND BEWEGUNGDer ultimative Leitfaden für...

Der ultimative Leitfaden zur Stärkung Ihrer Rumpf- und Beckenbodenmuskulatur

Kostenloses Abonnement

Wenn Sie Ihre allgemeine Fitness und Ihr Wohlbefinden verbessern möchten, ist es wichtig, sich auf die Stärkung Ihrer Rumpf- und Beckenbodenmuskulatur zu konzentrieren. Diese Muskeln spielen eine entscheidende Rolle bei der Stabilität, dem Gleichgewicht und der Unterstützung Ihres Körpers. In diesem umfassenden Leitfaden untersuchen wir die Bedeutung dieser Muskeln, wie man sie beansprucht und stärkt und welche Vorteile Sie erwarten können. Lassen Sie uns eintauchen und entdecken, wie Sie einen starken Rumpf und Beckenboden aufbauen können!

  1. Die Rumpf- und Beckenbodenmuskulatur verstehen
  2. Vorteile eines starken Kern- und Beckenbodens
  3. Aktivierung Ihrer transversalen Bauchmuskulatur (TVA)
  4. Stärken Sie Ihren Rumpf mit Goblet Squats
  5. Brücke mit Märschen zur Beckenboden- und Rumpfaktivierung
  6. Vogelhunde für Rumpfstabilität und Gleichgewicht
  7. Planken für Rumpf- und Beckenbodenstärke
  8. Tote Insekten zur Aktivierung des Rumpfes und des Beckenbodens
  9. Beckenneigung in Rückenlage zur Wahrnehmung und Kontrolle des Beckenbodens
  10. Zusätzliche Tipps zur Stärkung des Rumpfes und des Beckenbodens
  11. Abschluss

1. Die Rumpf- und Beckenbodenmuskulatur verstehen

Wenn wir über den Rumpf sprechen, denken die meisten Menschen an die Sixpack-Bauchmuskeln. Der Rumpf besteht jedoch aus viel mehr als nur diesen oberflächlichen Muskeln. Es umfasst ein komplexes Netzwerk von Muskeln, die zusammenarbeiten, um Ihrem Rumpf Stabilität und Halt zu verleihen. Zu diesen Muskeln gehören die quer verlaufenden Bauchmuskeln, die Rückenstrecker, die Gesäßmuskulatur, das Zwerchfell und die Beckenbodenmuskulatur.

Der transversale Bauchmuskel (TVA) ist eine tiefe Bauchmuskelschicht, die sich wie eine eingebaute Rückenstütze um Ihren Bauch legt. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Stabilisierung Ihrer Wirbelsäule, Ihres Beckens und Ihres Brustkorbs. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Stärkung des TVA zu einem starken Rumpf, weniger Rückenschmerzen, einem verbesserten Gleichgewicht, einem geringeren Verletzungsrisiko sowie einer besseren Körperhaltung und Atmung führen kann.

Die Beckenbodenmuskulatur hingegen befindet sich am unteren Ende Ihres Beckens und bildet eine hängemattenartige Struktur. Sie unterstützen die Beckenorgane, einschließlich Blase, Gebärmutter und Mastdarm. Sowohl Männer als auch Frauen verfügen über Beckenbodenmuskeln, die für die Harn- und Stuhlkontrolle, die sexuelle Funktion und die allgemeine Stabilität unerlässlich sind.

2. Vorteile eines starken Rumpfes und Beckenbodens

Ein starker Rumpf- und Beckenboden kann zahlreiche Vorteile für Ihr allgemeines Wohlbefinden haben. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:

  1. Verbesserte Stabilität und Balance: Ein starker Rumpf bietet eine solide Grundlage für alle Bewegungen und hilft Ihnen, das richtige Gleichgewicht zu bewahren, egal ob Sie stehen, sitzen oder sich körperlich betätigen.
  2. Reduzierte Rückenschmerzen: Die Stärkung des Rumpfes und der TVA kann Rückenschmerzen lindern, indem sie Ihre Wirbelsäule besser stützt und die Belastung Ihrer Rückenmuskulatur verringert.
  3. Verbesserte Haltung: Ein starker Rumpf hilft Ihnen, eine gute Körperhaltung beizubehalten, was nicht nur Ihr Aussehen verbessert, sondern auch Muskelungleichgewichte verhindert und das Risiko von Haltungsschmerzen verringert.
  4. Bessere sportliche Leistung: Egal, ob Sie Sportler oder Fitnessbegeisterter sind, ein starker Rumpf- und Beckenboden steigert Ihre Leistung bei verschiedenen Sportarten und körperlichen Aktivitäten, indem er Ihre Stabilität, Kraft und allgemeine Bewegungseffizienz verbessert.
  5. Verbesserte Atmung: Das Zwerchfell, das Teil Ihres Kerns ist, spielt eine wichtige Rolle bei der Atmung. Ein starker Rumpf und die richtige Zwerchfellatmung können die Lungenkapazität, die Sauerstoffaufnahme und die allgemeine Atemfunktion verbessern.
  6. Reduziertes Risiko von Beckenbodenstörungen: Die Stärkung der Beckenbodenmuskulatur kann zur Vorbeugung und Behandlung von Beckenbodenerkrankungen wie Harninkontinenz, Beckenorganvorfall und sexueller Dysfunktion beitragen.

Nachdem wir nun die Bedeutung und Vorteile eines starken Rumpfes und Beckenbodens verstanden haben, wollen wir uns mit einigen Übungen befassen, die Ihnen dabei helfen können, diese Muskeln effektiv zu stärken.

- Werbung -

3. Aktivieren Sie Ihren transversalen Bauchmuskel (TVA)

Bevor Sie in fortgeschrittenere Rumpfübungen eintauchen, ist es wichtig zu lernen, wie Sie Ihren Querabdominis (TVA) aktivieren und trainieren. Diese tiefe Bauchmuskelschicht fungiert als natürliches Korsett und verleiht Ihrem Rumpf Stabilität und Halt. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Aktivierung Ihres TVA:

  1. TVA-Aktivierung, auch bekannt als Bauchstütze:
    • Setzen Sie sich zunächst mit flachen Füßen und hüftbreit auseinander auf einen Stuhl und legen Sie Ihre Hände auf Ihren Unterbauch. Atmen Sie tief ein und spüren Sie, wie sich Ihr Bauch beim Einatmen ausdehnt. Ziehen Sie beim Ausatmen Ihren Bauchnabel in Ihre Richtung Bewegen Sie sich dabei zur Wirbelsäule und weg von Ihren Händen und beanspruchen Sie dabei Ihre quer verlaufenden Bauchmuskeln. Atmen Sie ein und lassen Sie die Aktivierung los, damit sich Ihr Bauch wieder ausdehnt.
    Notiz: Wenn Sie schwanger sind oder schwanger sind Übung Einschränkungen haben, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie diese Übung durchführen.

Durch das Üben der TVA-Aktivierung können Sie lernen, diesen tiefen Kernmuskel zu isolieren und zu aktivieren, der als Grundlage für die kommenden Übungen dient. Es ist wichtig, die richtige Form beizubehalten und zu vermeiden, während der Aktivierung den Atem anzuhalten.

YouTube Video
Transverse Abdominis-Aktivierung

4. Stärken Sie Ihren Rumpf mit Goblet Squats

Goblet-Kniebeugen sind eine hervorragende Übung, um nicht nur Ihre Beinmuskeln, sondern auch Ihre Rumpfmuskulatur, einschließlich des TVA, zu trainieren. Diese zusammengesetzte Bewegung beansprucht mehrere Muskelgruppen und fördert die allgemeine Kraft und Stabilität. So führen Sie Goblet Squats durch:

  1. Goblet Squats:
    • Halten Sie ein Gewicht nahe an Ihre Brust, beispielsweise eine Hantel oder eine Kettlebell.
    • Stehen Sie mit etwas weiter als hüftbreit auseinander stehenden Füßen und leicht nach außen gerichteten Zehen.
    • Spannen Sie Ihren Rumpf an, indem Sie Ihren Bauchnabel in Richtung Wirbelsäule ziehen.
    • Halten Sie Ihren Rumpf aktiviert, drücken Sie Ihre Hüften nach hinten und beugen Sie Ihre Knie, um in eine tiefe Hocke zu gehen.
    • Behalten Sie einen geraden Rücken bei und halten Sie Ihre Brust während der gesamten Bewegung nach vorne gerichtet.
    • Halten Sie die Hocke kurz, bevor Sie Ihre Gesäßmuskulatur anspannen, um Ihre Beine zu strecken und in eine stehende Position zurückzukehren.

Goblet-Kniebeugen stärken nicht nur Ihre Beinmuskulatur, sondern fordern auch Ihre Rumpfstabilität, insbesondere wenn Sie sich während der gesamten Übung darauf konzentrieren, die richtige Form beizubehalten und Ihren TVA zu aktivieren. Beginnen Sie mit leichteren Gewichten und erhöhen Sie den Widerstand schrittweise, während Sie Kraft und Selbstvertrauen aufbauen.

YouTube Video
Goblet Squats – Kettlebell für Anfänger

5. Brücke mit Märschen zur Beckenboden- und Rumpfaktivierung

Die Brücke mit Märschen ist eine fantastische Übung, die Ihre Gesäßmuskulatur, Oberschenkelmuskulatur und Rumpfmuskulatur, einschließlich der TVA und des Beckenbodens, anspricht. Es hilft, die Hüftstabilität, die Kernkraft und die Aktivierung des Beckenbodens zu verbessern. So führen Sie die Bridge mit Märschen durch:

  1. Brücke mit Märschen:
    • Beginnen Sie, indem Sie auf dem Rücken liegen, die Knie gebeugt und die Beine hüftbreit auseinander.
    • Atmen Sie aus und heben Sie Ihre Hüften in eine Brückenposition, wobei Sie Ihre Gesäßmuskulatur und Ihren Rumpf anspannen.
    • Heben Sie aus der Brückenposition ein Bein in die Tischposition und halten Sie dabei Ihre Hüften gerade.
    • Senken Sie das angehobene Bein wieder in die Ausgangsposition ab und wiederholen Sie den Vorgang mit dem anderen Bein.
    • Halten Sie die Rumpfaktivierung aufrecht und stellen Sie sicher, dass Ihre Hüftknochen während der gesamten Bewegung gerade bleiben.

Die Brücke mit Märschen ist eine großartige Übung, um Ihre Gesäßmuskulatur zu stärken, Ihren TVA zu aktivieren und Ihre Beckenbodenmuskulatur zu beanspruchen. Konzentrieren Sie sich auf die Aufrechterhaltung einer stabilen Brückenposition und vermeiden Sie übermäßige Bewegungen im unteren Rücken oder in den Hüften.

YouTube Video
Wie man den Gesäßbrückenmarsch macht | Bauchmuskeltraining

6. Vogelhunde für Rumpfstabilität und Gleichgewicht

Vogelhunde eignen sich hervorragend für die Entwicklung von Rumpfstabilität, Gleichgewicht und Koordination. Diese Übung zielt auf Ihre tiefen Rumpfmuskeln, einschließlich der TVA, sowie auf Ihre Rückenmuskulatur ab. So führen Sie Vogelhunde durch:

  1. Vogelhunde:
    • Beginnen Sie auf Händen und Knien, mit den Händen unter den Schultern und den Knien unter den Hüften.
    • Spannen Sie Ihren Rumpf an, indem Sie Ihren Bauchnabel in Richtung Wirbelsäule ziehen.
    • Atmen Sie aus und strecken Sie ein Bein nach hinten und den anderen Arm nach vorne, während Sie eine stabile und gerade Position beibehalten.
    • Halten Sie Ihre Hüften gerade und vermeiden Sie jede Drehung, während Sie Ihre Gliedmaßen strecken.
    • Atmen Sie ein und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück, bevor Sie den Vorgang mit dem anderen Arm und Bein wiederholen.

Vogelhunde fordern Ihre Rumpfstabilität und erfordern die Koordination zwischen Ober- und Unterkörper. Konzentrieren Sie sich darauf, Ihren Rumpf während der gesamten Übung zu beschäftigen, um den größtmöglichen Nutzen daraus zu ziehen.

YouTube Video
Vogel-Hundeübung | Verbessern Sie Ihren Kern und Ihr Gleichgewicht

7. Planks für Rumpf- und Beckenbodenstärke

Planks sind eine der effektivsten Übungen zum Aufbau von Rumpfkraft und Stabilität. Sie beanspruchen Ihren gesamten Kern, einschließlich der TVA- und Beckenbodenmuskulatur, und aktivieren gleichzeitig Ihren Rücken, Ihre Gesäßmuskulatur und Ihre Schultern. So führen Sie Planks aus:

  1. Bretter:
    • Beginnen Sie in einer Liegestützposition mit den Händen direkt unter den Schultern und den Zehen auf dem Boden.
    • Spannen Sie Ihren Rumpf an, indem Sie Ihren Bauchnabel in Richtung Wirbelsäule ziehen.
    • Halten Sie Ihren Körper vom Kopf bis zu den Fersen in einer geraden Linie und vermeiden Sie ein Durchhängen oder Anheben Ihrer Hüften.
    • Halten Sie diese Position so lange wie möglich, behalten Sie dabei die richtige Haltung bei und atmen Sie gleichmäßig.
    • Erhöhen Sie die Dauer Ihrer Planks schrittweise, während sich Ihre Kernkraft verbessert.

Planks können an Ihr Fitnessniveau angepasst werden, unabhängig davon, ob Sie sie auf den Ellbogen oder mit den Knien auf dem Boden ausführen. Versuchen Sie, sich selbst herauszufordern und gleichzeitig die richtige Form beizubehalten, um das Beste aus dieser Übung herauszuholen.

YouTube Video
Planken für Anfänger 

8. Tote Insekten zur Aktivierung des Rumpfes und des Beckenbodens

Tote Käfer sind eine großartige Übung zur Aktivierung und Stärkung Ihrer Rumpfmuskulatur, einschließlich der TVA und des Beckenbodens. Außerdem verbessern sie die Koordination und Stabilität. So führen Sie tote Fehler aus:

  1. Tote Käfer:
    • Legen Sie sich auf den Rücken, die Arme zur Decke ausgestreckt und die Knie im 90-Grad-Winkel angewinkelt.
    • Spannen Sie Ihren Rumpf an, indem Sie Ihren Bauchnabel in Richtung Wirbelsäule ziehen.
    • Senken Sie langsam einen Arm in Richtung Boden, während Sie das andere Bein ausstrecken und es knapp über dem Boden halten.
    • Kehren Sie in die Ausgangsposition zurück und wiederholen Sie den Vorgang mit dem gegenüberliegenden Arm und Bein.
    • Konzentrieren Sie sich darauf, die Rumpfaktivierung aufrechtzuerhalten und eine übermäßige Wölbung oder Rundung Ihres unteren Rückens zu vermeiden.

Tote Käfer erfordern kontrollierte Bewegungen und Koordination zwischen Ober- und Unterkörper. Halten Sie Ihren Rumpf während der gesamten Übung angespannt, um den Nutzen zu maximieren.

YouTube Video
Dead Bug – Leitfaden für Bauch-/Kernübungen

9. Beckenneigung in Rückenlage zur Wahrnehmung und Kontrolle des Beckenbodens

Beckenneigung in Rückenlage ist eine einfache, aber effektive Übung zur Steigerung des Bewusstseins und der Kontrolle Ihrer Beckenbodenmuskulatur. Sie helfen Ihnen, eine Geist-Körper-Verbindung aufzubauen und die Funktion des Beckenbodens zu verbessern. So führen Sie Beckenkippungen in Rückenlage durch:

  1. Beckenneigung in Rückenlage:
    • Legen Sie sich auf den Rücken, die Knie sind gebeugt und die Füße stehen flach auf dem Boden.
    • Spannen Sie Ihren Rumpf an, indem Sie Ihren Bauchnabel in Richtung Wirbelsäule ziehen.
    • Neigen Sie Ihr Becken langsam nach hinten und drücken Sie dabei Ihren unteren Rücken in den Boden.
    • Halten Sie diese Position kurz, bevor Sie in die neutrale Ausgangsposition zurückkehren.
    • Wiederholen Sie die Bewegung und neigen Sie dieses Mal Ihr Becken nach vorne.

Durch die Beckenneigung in Rückenlage können Sie sich auf Ihre Beckenbodenmuskulatur und deren Bewegung konzentrieren. Achten Sie auf die Empfindungen in Ihrem Beckenbereich und versuchen Sie, die Bewegung mit Ihren tiefen Rumpfmuskeln zu kontrollieren.

YouTube Video
Wie man eine Beckenschiefstellung im Liegen durchführt

10. Zusätzliche Tipps zur Stärkung des Rumpfes und des Beckenbodens

Zusätzlich zu den oben genannten Übungen finden Sie hier einige zusätzliche Tipps, um Ihre Rumpf- und Beckenbodenstärkung zu verbessern:

  1. Atmen: Die richtige Atmung ist wichtig, um Ihre Rumpf- und Beckenbodenmuskulatur effektiv zu beanspruchen. Üben Sie die Zwerchfellatmung, bei der Sie tief in den Bauch ein- und vollständig ausatmen und dabei Ihren TVA und Beckenboden anspannen.
  2. Konsistenz: Wie jeder Muskel müssen auch die Rumpf- und Beckenbodenmuskulatur konsequent trainiert werden, um stärker zu werden. Versuchen Sie, diese Übungen mindestens zwei- bis dreimal pro Woche durchzuführen, um Fortschritte zu sehen.
  3. Fortschreiten: Wenn Sie stärker werden, erhöhen Sie schrittweise die Intensität, Dauer oder den Widerstand der Übungen. Dies wird Ihre Muskeln fordern und Ihnen helfen, weiterhin Kraft aufzubauen.
  4. Suchen Sie professionelle Beratung: Wenn Sie sich über die richtige Form nicht sicher sind oder bestimmte Bedenken oder Beschwerden haben, sollten Sie einen Physiotherapeuten oder Fitnessprofi konsultieren, der auf Rumpf- und Beckenbodenübungen spezialisiert ist. Sie können Ihnen individuelle Anleitungen geben und sicherstellen, dass Sie die Übungen korrekt ausführen.

Denken Sie daran, dass es wichtig ist, auf Ihren Körper zu hören und die Übungen nach Bedarf anzupassen. Wenn Sie Schmerzen oder Beschwerden verspüren, brechen Sie die Übung ab und konsultieren Sie einen Arzt.

11. Fazit

Der Aufbau eines starken Rumpfes und Beckenbodens ist ein Weg, der Hingabe, Konsequenz und die richtige Technik erfordert. Durch die Einbeziehung von Übungen, die auf diese Muskeln abzielen, in Ihr Fitnessprogramm können Sie die zahlreichen Vorteile erleben, darunter verbesserte Stabilität, weniger Rückenschmerzen, verbesserte Körperhaltung und eine bessere Gesamtfunktion.

Denken Sie daran, mit den in diesem Leitfaden erwähnten Grundübungen zu beginnen und sich dabei auf die Aktivierung Ihres TVA und die Beanspruchung Ihres Beckenbodens zu konzentrieren. Gehen Sie nach und nach zu anspruchsvolleren Übungen über, während Sie Kraft und Selbstvertrauen aufbauen.

Vergessen Sie nicht zu atmen, bleiben Sie konsequent und suchen Sie bei Bedarf Rat. Mit der Zeit und Mühe entwickeln Sie einen starken und widerstandsfähigen Kern- und Beckenboden, der Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden unterstützt. Beginnen Sie also noch heute und genießen Sie die Reise zu einem stärkeren Ich!

Geben Sie die zu durchsuchenden Schlüsselwörter ein

- WERBUNG -

Am beliebtesten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

populäre Artikel

Modeikone Iris Apfel: Ein Leben voller Stil und Einfluss

Bei Mode geht es nicht nur um Kleidung; es ist eine Form von...

Gesprächstherapie: Ein vielversprechender Ansatz zur Bewältigung der Stimmung in den Wechseljahren

Die Wechseljahre sind ein bedeutender Übergang im Leben, der sich sowohl körperlich als auch körperlich auf Frauen auswirkt.

Das perfekte Trainingsprogramm zur natürlichen Steigerung der Körpergröße

Haben Sie sich jemals gewünscht, dass Sie Ihre Körpergröße steigern könnten, selbst als ausgewachsener Erwachsener? Die gute Nachricht ist, dass Sie mit den richtigen Übungen und ein wenig Engagement tatsächlich Ihre Körperhaltung verbessern und ein paar Zentimeter an Körpergröße gewinnen können.

- WERBUNG -

Lies jetzt

BTS Jungkooks Solo-Single „Seven“ führt die Billboard Hot 100 an

In einer bahnbrechenden Leistung für K-Pop hat Jungkook, ein Mitglied der Weltsensation BTS, Geschichte geschrieben, indem er mit seiner ersten Solo-Single „Seven“ die Billboard Hot 100-Charts anführte.

Umgang mit dem Empty-Nest-Syndrom

Eltern zu sein ist eine bemerkenswerte Reise voller Freude, Liebe und unzähliger wertvoller Erinnerungen. Doch irgendwann kommt die Zeit, in der Kinder erwachsen werden und das Nest verlassen, um ihren eigenen Lebensweg zu verfolgen. Dieser bedeutende Lebensübergang kann eine Reihe von Emotionen hervorrufen, die zu ... führen.

Die neue Linie von Kohlenstoffabscheidungsdiamanten von Brilliant Earth: Eine nachhaltige Wahl für ethischen Schmuck

Die neue Linie von Kohlenstoffabscheidungsdiamanten und im Labor gezüchteten Diamanten, die mit erneuerbarer Energie betrieben werden, von Brilliant Earth ist ein Beweis für die Vision des Unternehmens einer nachhaltigeren Zukunft.

Weihnachtsgeschenkideen 2023 für Männer mittleren Alters

Fällt es Ihnen schwer, das perfekte Weihnachtsgeschenk für die Männer mittleren Alters in Ihrem Leben zu finden? Suchen Sie nicht weiter! Wir haben eine umfassende Liste einzigartiger und durchdachter Geschenkideen zusammengestellt, die Sie mit Sicherheit beeindrucken werden.

Der Schlüssel zum Erfolg: Warum Überarbeitung kontraproduktiv ist

Überlastung Es wird immer deutlicher, dass Überlastung nicht nur unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden beeinträchtigt, sondern auch unsere berufliche Leistung und unsere allgemeine Lebensqualität beeinträchtigt.

Marilyn Monroe: Das ikonische Leben eines kulturellen Phänomens

Marilyn Monroe wurde am 1. Juni 1926 im Los Angeles County Hospital geboren. Ihr frühes Leben war jedoch von Geheimnissen, Auslassungen und Missverständnissen geprägt.

Alles, was Sie über die heißesten K-Beauty-Trends im Jahr 2023 wissen müssen

K-beauty, das globale Phänomen, das die Welt im Sturm erobert hat, setzt weiterhin auf Innovationen in den Bereichen Hautpflege und Kosmetik, der Verbindung zwischen innerer und äußerer Schönheit.

So pflegen Sie Ihr Sommerhaar: Tipps für Frauen mittleren Alters

Da die Sommersonne hell scheint, ist es wichtig, dass Sie Ihr Haar besonders pflegen. Insbesondere Frauen mittleren Alters stehen möglicherweise vor besonderen Herausforderungen, wenn es darum geht, in den wärmeren Monaten gesundes und stilvolles Haar zu pflegen.

Das Achterbahn-Liebesleben von Sandra Bullock: Vom Kummer zum Glück

Sandra Bullock, die talentierte Hollywood-Schauspielerin, die für ihre vielseitigen Rollen bekannt ist, hat in ihrem Liebesleben viele Höhen und Tiefen erlebt. Trotz der Herausforderungen, mit denen sie konfrontiert war, ist es ihr gelungen, ihr Glück zu finden und eine schöne Familie zu gründen.

Olivia Newton-John: Eine Reise voller Erfolg und Belastbarkeit

Olivia Newton-John, ein Name, der bei Musikliebhabern und Filmliebhabern gleichermaßen Anklang findet. Ihr Weg zum Erfolg verlief nicht ohne Herausforderungen, aber ihr Talent, ihre Belastbarkeit und ihr Engagement machten sie zu einem internationalen Superstar.

Martha Jungwirth: Künstlerische Innovatorin und Außenseiterin

Martha Jungwirths Beitrag zur Neuen Wilde-Bewegung in Österreich war bedeutend und ihre einzigartige Herangehensweise an die Malerei hat viele heute tätige Künstler beeinflusst.

Alles, was Sie über Plantarfasziitis wissen müssen

Wenn Sie Schmerzen an der Unterseite Ihrer Ferse verspüren, liegt möglicherweise eine Plantarfasziitis vor. Diese häufige Erkrankung ist durch eine Entzündung der Plantarfaszie gekennzeichnet, einem dicken Gewebeband, das das Fersenbein mit den Zehen verbindet. Verständnis der Ursachen, Symptome und...